Vierer-Abwehrkette-Training im Jahr 2019 | 4 Trainingsformen

Ideen für das Training einer Vierer-Abwehrkette im Fußball gab und gibt es viele. Vor etwa zehn Jahren fing das Umstellen im großen Rahmen vom Libero auf das Ballorientierte Verteidigen an. Als diese Sache zur Selbstverständlichkeit wurden, wurde viel an der Bewegung im Raum gearbeitet. Später folgten methodische Schritte vom „Einfachen zum Komplexen“. Verteidigen zu zweit, Verteidigen zu Dritt usw. Mit meinem Buch Spielend zur Viererkette mischte ich in den Anfangsjahren (2008) der Umstellung auf das Ballorientierte Verteidigen mit. In diesem Artikel zeige ich, wie eine Trainingseinheit zur Verbesserung der Vierer-Abwehrkette im Jahr 2019 aussehen kann.

Intensivtraining: Gegner über Außen knacken

Torchancen erspielen gehört zu den wichtigsten Aufgaben im Fußball. Oft ergeben sich diese aus Zufall, bzw. durch individuelle "Blitzmomente" von Spielern. Um in dieser Sache für mehr System zu sorgen ist dieser Artikel gedacht. Man kann davon ausgehen, dass sich bei einer systematischen Verfolgung von Angriffsmustern mehr Torchancen ergeben.

Torchancen erspielen wird unterschieden, ob der Angriff durchs Zentrum oder über die Außen erfolgt. Für beide Fälle sollte eine ambitionierte Mannschaft adäquate Mittel parat haben. Generelle Voraussetzung ist ein gezielter Spielaufbau. So wird gewährleistet, dass die Offensivspieler einfach zu kontrollierende Zuspiele erhalten und über Räume verfügen.

90-Grad-Ball: Angriffsspiel über Außen

Angriffe auf das gegnerische Tor können durch das Zentrum oder über die Flügel erfolgen. Der Weg durch die Mitte ist der kürzeste, doch aufgrund gegnerischer Kompaktheit auch der mit den kleinsten Räumen. Die Räume auf den Flügeln sind dagegen größer. Daher gilt es, Angriffsmittel einzustudieren, die diese Räume nutzen.

Spielverlagerung: Eine komplette Trainingseinheit

Der erste Schritt zum Erspielen einer Torchance ist es, einen Weg ins Angriffsdrittel zu finden. Der direkte Weg ist zwar der kürzeste, aber die Räume dorthin sind auch am kleinsten. Heutige Gegner verteidigen ballorientiert und stehen daher kompakt auf der Innenbahn zum Tor. Jedoch lässt sich diese Kompaktheit mit schnellen Spielverlagerungen umgehen. Auf der ballfernen Seite stehen, trotz Verschiebung des Gegners, größere Räume zur Verfügung. Der Weg ins Angriffsdrittel ist geebnet.

Abwehrkette: Eine komplette Trainingseinheit

Die Abwehrkette ist die letzte Reihe des Mannschaftsverbands. Sie besteht aus drei, vier oder fünf Spielern. Je mehr Spieler in der Abwehrkette agieren, desto breiter die Verteidigungslinie. Mehr Spieler in der Abwehrkette bedeutet gleichzeitig weniger Spieler in der Offensive und somit weniger Möglichkeiten, Druck auszuüben. Die zentrale Aufgabe der Abwehrkette ist das Vereiteln von Torchancen und im besten Fall die Balleroberung. Die Qualität der Defensive ist abhängig vom Zusammenspiel zwischen Abwehr und Mittelfeld.